LUKB-Zukunftspreis

WfW Aquademia

4870 Stimmen

Die Non-Profit Organisation Wasser für Wasser (WfW) lanciert ein Bildungsprogramm für Sekundar- und Kantonsschulen: WfW Aquademia. Ziel ist es, Schüler und Schülerinnen für den fairen und klimafreundlichen Umgang mit Wasser zu sensibilisieren, ihnen verantwortungsvollen Konsum näher zu bringen. Das Programm setzt auf langfristige Partnerschaften mit Schulen und möchte ein ganzheitliches Verständnis für die Ressource Wasser vermitteln.

In einem ersten Schritt setzen sich die Jugendlichen kritisch mit der Ressource Wasser auseinander und bauen so Wissen auf. In einem zweiten Schritt reflektieren sie ihre Rolle und werden gemeinsam aktiv, um einen nachhaltigen Umgang mit Wasser zu entwickeln.

Im Fokus von WfW Aquademia stehen 3 Module: «Wasser und Konsum», «Wasser-, Sanitär-, und Hygieneversorgung» und «Berufswelt Wasser». Die Inhalte werden von Mitarbeitenden von WfW, von Klassenlehrpersonen und von Schülerinnen und Schülern interaktiv vermittelt und erarbeitet.

Wasser für Wasser wünscht sich von der LUKB für die Unterstützung des Projekts 75’000 Franken. Bis August 2022 soll das didaktische Material fertiggestellt werden. Ab diesem Zeitpunkt will WfW in ersten Schulen mit dem Programm starten, bis Februar 2024 sollen es an 30 Sekundarschulen lanciert sein.

Ziel der mit WfW Aquademia erworbenen Kompetenzen ist, Schülerinnen und Schüler Wissen für einen fairen und klimafreundlichen Umgang mit Wasser, sowie für verantwortungsvollen Konsum auf den Weg zu geben. Über diesen Bildungsbeitrag hat das Projekt einen positiven Impact für die Gesellschaft: Eine sichere Wasserversorgung und ein intakter Wasserkreislauf sind Voraussetzungen für eine gesunde Umwelt und Gesellschaft.

Unterstützte SDGs:

– Massnahmen zum Klimaschutz
– Nachhaltige Städte und Gemeinden